01.04.2017

 

Ansprache unseres Geschäftsführers zum ersten Quartal

Liebe Besucher und Leser unserer Homepage,

der Frühling ist eingekehrt und die Sonnenstrahlen erwärmen wieder unsere Herzen. Eine lange Zeit der Erkältungen neigt sich dem Ende zu, nun starten wir gemeinsam frisch und voller Elan in den Frühsommer. Daher möchte ich die Gunst der Stunde nutzen und Ihnen ein wenig über die im Haus anstehenden Dinge berichten und über die Vorkommnisse in letzter Zeit.

Bezüglich der Modernisierungsmaßnahmen im Bereich der Bäder habe ich leider noch keine neuen Kenntnisstände mitzuteilen. Bedauerlicherweise sind wir hier noch keinen Schritt weiter gekommen und befinden uns nach wie vor in Gesprächen mit den zuständigen Behörden der Stadt Essen und unserem Architekten. Ich hoffe jedoch, dass ich Ihnen bald eine freudige Nachricht übermitteln kann.

Erfreulich ist, dass Anfang Mai die ersten angekündigten Arbeiten in unserem Eingangsbereich beginnen werden. Dort werden pünktlich zum Sommerbeginn unsere neuen, seniorengerechten Bänke aufgestellt. Die Bänke sind extra mit Aufstehhilfen versehen, so dass sie einfacher und bequemer von unseren Bewohnern und Besuchern genutzt werden können. Auch der Bodenbelag wird modernisiert und optisch an den Brunnen angepasst, so dass das Wohlfühlgefühl verstärkt wird. Die Arbeiten werden ein bis zwei Wochen in Anspruch nehmen. In diesem Zeitraum kann unser Haus nur durch den Hintereingang betreten und verlassen werden. Unsere Haustechnik wird Sie frühzeitig über die anstehenden Baumaßnahmen unterrichten.

Im Keller beginnen bereits in der kommenden Woche erste Arbeiten am neuen Gymnastikraum. Dort wird der alte Gymnastikraum (zuletzt als Hausmeisterbüro genutzt) nach aktuellen Standards modernisiert. Ein Wunsch unseres Bewohnerbeirates um Herrn Eickhoff war es, dass unsere Bewohner die Möglichkeit erhalten in einem gut ausgestatteten Gymnastikraum ihre täglichen und wöchentlichen Übungen zu absolvieren. Aus diesem Grunde hat der Bewohnerbeirat beschlossen, von den Einnahmen aus dem letztjährigen Sommerfest unter anderem eine Sprossenwand anzuschaffen. Die weiteren Kosten für die Modernisierung übernimmt das Haus, wobei jede Spende gern gesehen ist.

Wie Sie im Eingangsbereich sehen können, haben wir seit Februar 2017 offiziell eine vom Landschaftsverband Rheinland geförderte Integrationsabteilung. Dadurch fördern wir aktiv die Teilhabe und leisten unseren wertvollen Beitrag für die Inklusion. Ich danke Ihnen allen, dass Sie unsere neuen Kollegen so freundlich aufgenommen haben. Diese sind nun fester Bestandteil unseres Teams und ich freue mich sehr darüber, denn sie erzeugen eine ganz besonders herzliche und freundliche Atmosphäre in der man sich wohlfühlen kann. Mit den Fördermitteln die wir erhalten, werden wir uns ein neues rollstuhlgerechtes Fahrzeug für unsere Bewohner anschaffen, sowie den Pfortenbereich freundlich und modern ausgestalten. Lassen Sie sich überraschen, es wird Ihnen gefallen und bei schlechterem Wetter zum Verweilen einladen.

Zu guter Letzt möchte ich Ihnen und Ihren Familien auf diesem Wege, auch im Namen des Aufsichtsrates und der Kolleginnen und Kollegen, eine fröhliche und gesegnete Osterzeit wünschen.

Ihr Dennis Küper

 

16.02.2017

 

Karneval:

Wie in jedem Jahr, so waren auch heute die Jecken wieder los. Es wurde zünftig bei Berlinern und Sekt mit KFD, Caritas, Kolping, Karnevalsgesellschaft und vielen weiteren Freunden des Hauses gefeiert.

Begeisternde Auftritte führten zu manchem Lächeln bei unseren Bewohnern und den Kollegen.

Auch in diesem Jahr durfte wieder gemeinsam über und mit dem Chef gelacht werden, doch Fotos sagen mehr als Tausend Worte...

Herr Küper im rosafarbenen Kleid
Bewohner und Karnevalsgesellschaft
KFD im Matrosenoutfit
Caritas-Damen und -Herren beim Tanz

06.01.2017

 

Drei-Königs-Singen

 

Auch in diesem Jahr waren die jungen Helfer der Gemeinde wieder in unserem Hause unterwegs und haben dieses Jahr für die Turkana-Region Spenden gesammelt. Dort werden nun mit Hilfe der Spenden Staudämme und Brunnen angelegt, sowie Schulen und Kindergärten gefördert. Durch Wasser, Nahrungsmittel und Bildung soll den Menschen im Norden Kenias eine mittelfristige Perspektive geboten werden, so dass sie in ihrer Heimat bleiben können.

Wir freuen uns einen kleinen Beitrag dazu geleistet zu haben, die Menschen im Norden von Kenia zu unterstützen.

 

 

01.01.2017

 

Ein frohes und gesegnetes neues Jahr!

 

Das Team vom Altenpflegeheim St. Georg wünscht allen Bewohnerinnen, Bewohnern, Angehörigen, Gästen und Freunden unseres Hauses ein frohes und gesegnetes neues Jahr. Möge Gesundheit, Freude und Glück das Jahr prägen.

Im Namen des Kollegiums,

Dennis Küper

 

 

31.12.2016

 

Neujahrsansprache

 

Liebe Leserinnen und Leser unserer Homepage,

Das Jahr 2017 steht unter dem Motto "Ökoprofiteur".

Im kommenden Jahr 2017 blickt Europa auf Essen! Essen wird im kommenden Jahr die Umwelthauptstadt Europas sein. Und wir beteiligen uns aktiv daran, denn wir nehmen am „Ökoprofit-Projekt“ der Stadt Essen teil und wollen unseren Beitrag zum Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit für die kommenden Generationen leisten.

Daher haben wir unter anderem auf die Nutzung von Recycling-Papier für die Rechnungserstellung und die Korrespondenzen umgestellt. Auch unsere Hauszeitung erscheint seit diesem Jahr auf Recycling-Papier gedruckt. 

Und dies hat einen einfachen Grund. Denn wussten Sie, dass wir im Jahr 75.000 Blatt Papier bedrucken? Für Dokumentationen, die Hauszeitung, den normalen Briefverkehr, Rechnungen und vielem mehr. 75.000 Blatt, das sind 375 kg Papier oder ein 7,8 Meter hoher Papierturm.

Die Umstellung auf Ökopapier hilft uns die Umwelt und die Natur zu schonen. Durch die Umstellung sparen wir im Jahr:

1)   937,5kg Frischholz =  eine 15 Meter hohe Tanne

2)   30.000l Frischwasser = 214 gefüllte Badewannen

3)   1.125 kWh Strom = ein 40 Zoll-Fernseher läuft 11.250 Stunden

4)   17kg weniger Schadstoffausstoß in die Umwelt   

Und das ist nur ein kleiner Baustein unseres neuen Konzeptes.

Und auch Sie können helfen! Machen Sie aktiv mit und beteiligen Sie sich. Denn Umweltschutz kann jeder. Erzählen Sie auch gerne anderen von unserem Projekt. Unterstützen Sie uns mit Ideen und bei der Umsetzung. Umweltschutz beginnt im Kopf und auch kleine Maßnahmen können helfen. Und deshalb werde ich Ihnen ab dem kommenden Jahr regelmäßig ein paar Tipps zum Umweltschutz im Privaten geben und Sie über den Fortgang unseres Unterfangens unterrichten. Am Ende des kommenden Jahres steht unsere persönliche Ökobilanz. Ich bin gespannt.

Und in diesem Sinne wünsche ich Ihnen und Ihren Familien ein gesegnetes neues Jahr.

 

Ihr Dennis Küper

 

 

24.12.2016

 

Frohe Weihnachten!

 

Ho Ho Ho und ein gesegnetes Weihnachtsfest wünschen wir allen dort draußen. Möge es besinnlich und friedlich vollzogen werden und die Möglichkeit bieten einem stressigen Alltag für ein paar Tage im Kreise der Familie, der Freunde und der Liebsten zu entschwinden.

 

Ihr Team vom Altenpflegeheim St. Georg, Essen-Heisingen

Dennis Küper als Santa Claus

21.12.2016

 

Vorweihnachtsfeier

 

Im besinnlichen Rahmen feierten unsere Bewohnerinnen und Bewohner am 21.12.2016 unsere traditionelle Vorweihnachtsfeier mit musikalischer Begleitung, Gebäck, Kaffeespezialitäten und einem Gourmet-Teller.

Wir danken Frau Astrid Lodenkemper und Herrn Manfred Freundt für die bezaubernde musikalische und gesangliche Begleitung und die schönen Geschichten.

16.12.2016

 

Adventsbasar der Caritas Damen und Herren

 

Die Caritas Damen und Herren aus Heisingen haben dieses Jahr keine Kosten und Mühen gescheut und für unsere Bewohner einen kleinen Adventsbasar mit Krippenausstellung ausgerichtet, an der sich auch unsere Bewohner mit eigenen Krippen beteiligen durften. Über den Tag verteilt wurde bei Kaffee, Kuchen und Gebäck gemeinsam gesungen, es wurden Gedichte vorgetragen und weihnachtliche Geschichten erzählt. Dazu gab es für jeden unserer Bewohner ein kleines Geschenkdöschen.

Danke für diesen fantastischen Tag und bis zum nächsten Mal.

07.10.2016

 

Erntedankfest

 

Bewohnerinnen, Bewohner und Mitarbeiter feierten gemeinsam das diesjährige Erntedankfest. Mit heimischem Gemüse und allerlei Knabbereien wurde es ein kurzweiliger Nachmittag, der vielen eine Freude und ein Lächeln ins Gesicht gezaubert hat. Hier haben unsere Bewohner Gemüse einmal anders erlebt.

Vielen Dank auch an Herrn Freundt und Herrn Reichert für die musikalischen und komödiantischen Einlagen.

24.08.2016

 

Gaby's mobile Tierfarm

 

Unsere Bewohnerinnen und Bewohner hatten einen tollen Tag mit Gaby's mobiler Tierfarm. Unsere flauschigen "Gäste" erfreuen immer wieder unsere Bewohner und sorgen für schöne Momente. Esel, Pony, Frettchen, Kaninchen und weitere Tiere kamen zu Besuch und verteilten Kuscheleinheiten und Aufmerksamkeiten.

Der nächste Besuch ist fest eingeplant und wir freuen uns auf das baldige Wiedersehen.

09.07.2016

 

40-jähriges Jubiläum am Standort

 

Fährenkotten

 

Wir haben gemeinsam mit Ihnen unser 40-jähriges Jubiläum am Standort Fährenkotten in Heisingen gefeiert.

Unterstützt wurden wir von der kfd Heisingen, der Caritas Heisingen, der Kolping-Familie Heisingen, dem Lions Club Mülheim Leinpfad, der freiwilligen Feuerwehr Heisingen, der katholischen Pflegehilfe Essen und vielen weiteren freiwilligen Helfern mehr.

Das Rahmenprogramm war dieses Jahr besonders vielfältig, so dass für jeden etwas dabei war. Spielmannszug, Line-Dance-Gruppe, Nana-Mouskouri-Double, DJ Dierckfreiwillige Feuerwehr und als besonderes Highlight die Eröffnung der Ausstellung "Erinnerungen" des Heisinger Künstlers Herrn Helmut Felderhoff zur Geschichte unseres Hauses, die als Dauerausstellung für unsere Besucher im Verwaltungstrakt besichtigt werden kann.

Wir danken allen Besuchern und Helfern für die Unterstützung und das gelungene gemeinsame Fest.

 

Dennis Küper
Geschäftsführer Altenpflegeheim St. Georg

03.06.2016

 

Ökoprofit - Essen

 

Als modernes Unternehmen der Gesundheitsbranche sind wir uns unserer Verantwortung für unsere Umwelt bewusst. Daher nimmt unser Unternehmen in diesem Jahr erstmalig am Ökoprofit - Projekt der Stadt Essen in Zusammenarbeit mit der Firma B.A.U.M Consult teil.

Unter der Schirmherrschaft des Essener Oberbürgermeisters Thomas Kufen fand am 03. Juni 2016 die Auftaktveranstaltung zur Projektreihe statt. Im Rahmen der Projektreihe wird unser Unternehmen von erfahrenen Energieberatern, vom Umweltamt der Stadt Essen und weiteren namhaften Akteuren zu Einsparpotentialen im Bereich Wärme, Energie und Entsorgung u.v.m. beraten. Im Vordergrund steht dabei die Einsparung von Umweltbelastungen und die aktive Teilnahme am Umweltschutz. Besonders interessant ist das Thema auch deshalb, weil Essen im Jahr 2017 den Titel "Grüne Hauptstadt Europas" trägt und wir als kleines Unternehmen in diesem Rahmen einen kleinen Teil dazu beitragen können unserer Verantwortung für die Natur gerecht zu werden.

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Unwetterereignisse und der Naturkatastrophen Weltweit ist die Zeit gekommen umzudenken. Begleiten Sie uns im Rahmen dieses Prozesses und helfen Sie uns unsere Emissionen aktiv zu reduzieren.

 

Ihr Dennis Küper

31.05.2016

 

Ausgezeichnet - Essens beste

 

Adressen

 

Wir sind stolz darauf verkünden zu dürfen, dass wir vom WVW Verlag (Herausgeber u.a. Ruhrkurier, Steelerkurier...) gemeinsam mit weiteren Essener Unternehmen zu einer der besten Adressen in Essen gekürt wurden.

Neben uns hat es zu dieser Auszeichnung im Bereich der stationären Altenhilfe lediglich die Kaiser-Otto-Residenz Essen geschafft, was uns mit besonderem Stolz erfüllt. Solch eine Auszeichnung erhält eine stationäre Altenhilfeeinrichtung nicht alle Tage.

Der Dank gilt unseren vielen aktiven haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, sowie all jenen Ehemaligen, die mit großem Engagement und Einsatz dazu beigetragen haben, dass wir diese Auszeichnung entgegennehmen durften. Wir haben mit dieser Auszeichnung gezeigt, dass gut nicht immer teuer sein muss. Wir werden auch weiterhin mit Engagement und Einsatz dazu beitragen, dass unser Haus eine generationenübergreifende gesellschaftliche Stütze im Essener Süden bleiben wird.

Ein besonderer Dank gilt auch unserem Hauptgesellschafter, der katholischen Kirchengemeinde St. Josef Essen-Ruhrhalbinsel, ohne deren Unterstützung und Genehmigung unserer Entwicklungskonzepte diese Auszeichnung niemals erfolgt wäre.

Wir freuen uns darauf diesen richtigen Weg noch viele weitere Jahre mit Ihnen allen gehen zu dürfen.

Vielen Dank,

Ihr Dennis Küper

 

 

07.03.2016

 

Märchenwoche im St. Georg

 

In der Woche vom 07.03.2016 bis zum 13.03.2016 dreht sich Alles in unserem Hause um die Märchen.

Ein paar Impressionen der Dekorationen können Sie den folgenden Bildern entnehmen.

Höhepunkte der Woche bilden die Vorleserunde am Mittwoch, bei der seltene Märchen der Gebrüder Grimm erzählt werden, der Auftritt der Kindergartenkinder er Kita "An der Lelei" mit einem musikalischen Märchenvortrag am Donnerstag, sowie die Aufführung des Märchens "Rumpelstilzchen" des Marionettentheaters Böhmer am Freitag.

28.01.2016

 

 

Karnevalshochburg Heisingen

 

Essen - HELAU, Heisingen - HELAU, St. Georg - HELAU...

Frau Pavsic moderierte einen fabelhaften Nachmittag mit vielen engagierten Freiwilligen der örtlichen Vereine.

Die Bewohner und alle Beteiligten hatten viel Spaß und Freude an dem Programm.

Wir danken all jenen Helfern, die unseren Bewohnern diesen tollen Tag ermöglicht haben. Darunter KFD, Heisinger Gemütlichkeit, die Kolping-Familie und natürlich auch all die vielen ungenannten ehrenamtlichen und hauptamtlichen Helfer.